• Lara

Visible Body: Muskeln & Kinesiologie (App Review)

Aktualisiert: 15. Aug 2020


App Icon (inzwischen mit 2020)

Auf der Suche nach Apps zum Anatomie lernen, bin ich durch Empfehlung auf die App Muskeln & Kniesiologie von Visible Body gekommen (auf Englisch: Muscle Premium).

Am besten findet man sie im App Store wenn man einfach "Visible Body" eingibt und auf die Developerseite geht.


Visible Body haben einige Apps, alle zum Thema Anatomie, Physiologie etc. Einige sind mit erheblichem Kostenpunkt, allerdings gibt es immer wieder Aktionen (zB Black Friday) wo die Apps erheblich im Preis reduziert werden, bis auf wenige Euros. Es lohnt sich also hin und wieder reinzuschauen, wenn es einem jetzt zu teuer ist!


Wo kann ich die App finden:

https://www.visiblebody.com/de/

https://www.instagram.com/visible.body/

Oder im App & Google Store unter: Visible Body Muskeln & Kinesiologie

→ Wir empfehlen vorerst nur diese eine App, nicht die Pakete oder anderen Apps von Visible Body; zumindest nicht was Anatomie für PTs angeht :)


Aufbau der App:

Beim Öffnen hat man immer erstmal die Wahl, dort weiterzumachen wo man aufgehört hat oder auf die Startseite zu gelangen. Dann kann man sich direkt eine Körperregion aussuchen (sortiert nach Lokalität und Funktion) oder hat den gesamten Körper vor sich.

Man kann die Strukturen auswählen, die man sehen möchte. Dazu gehören: Muskeln, Knochen, Nerven, Blutgefäße (Venen und Arterien auch separat), Haut und Gelenkstrukturen. Diese Einstellungen findet man unter "Systeme". Das macht es leicht die Darstellung übersichtlich zu halten und trotzdem alles auf einer Seite zu haben, anstatt ewig durch einen 400 Seiten Atlas zu blättern.

Unter Einstellungen kann man auch das Geschlecht wechseln, Sprache und Beschriftungen verändern usw.

Was ich auch gerne mache, ist alle Strukturen bis auf das Skelett wegzumachen und dann über die Suchfunktion einzelne Muskeln und Nerven wieder hinzuzufügen. Das hilft zB wenn man gezielt Muskeln und ihre Innervation lernen möchte.

Mit dem Werkzeug "Präparieren" kann man alle Schichten und Muskeln entfernen, die man antippt und sich so einprägen welcher Muskel über welchem liegt.


Pros & Cons:

Fangen wir mit den Cons an:

  1. Der Preis Auf den ersten Blick sind 28€ für eine App natürlich nicht wenig, wie oben schon erwähnt, gibt es immer wieder Aktionen wo die Apps runtergesetzt sind oder man sie im Bundle günstiger bekommt. Trotzdem ist uns als Schülern natürlich bewusst, wie viel Geld 28€ tatsächlich sein können. Trotzdem muss man sagen, kann sich diese App echt lohnen. Immerhin beinhaltet sie vieles, was auch ein Anatomie-Atlas mit sich bringt und das jederzeit im Hosentaschenformat. Man kann sowohl einfach anklicken was man "sieht", als auch Dinge auswählen oder hinzufügen, die man genauer sehen möchte.

  2. Übersichtlichkeit Je nach Update oder Version kann sich schnell mal die Optik/ der Aufbau verändern. Und da die App ja sehr komplexe Inhalte liefert, wird es dann auch schnell mal unübersichtlich. Es braucht ein paar Versuche bis man sich eingefuchst hat, dann aber wird es zu einem praktischen und effektivem Hilfsmittel, egal ob zwischen Behandlungen zum nachschauen, im Offline Modus unterwegs oder im Unterricht, wenn man gerade nicht alle Hefter und Unterlagen zur Hand hat.

  3. Speicherplatz 1GB. Das ist natürlich eine Menge, ermöglicht so aber die Offline Nutzung.

Pros:

  1. Erreichbarkeit: Da die App auch im Offlinemodus verfügbar ist, kann man immer und überall darauf zu greifen. Auch wenn es einem Mal zu viel Speicherplatz verbraucht, kann man sie jederzeit wieder runterladen, sobald man sie einmal gekauft hat.

  2. Vollständigkeit: Die Apps werden stets weiter bearbeitet und Inhalte hinzugefügt. Wer zu bestimmten Themen mehr wissen möchte, hat die Möglichkeit von In App Käufen, aber alles was grundlegend wichtig ist, ist auch in der Grundversion schon mit drin & das beinhaltet ja immerhin das gesamte Bewegungssystem.

  3. Übersichtlichkeit: Wenn man sich einmal eingefuchst hat und weiß wo man welches Tool/ welche Einstellung findet, dann gibt es kaum ein besseres Hilfsmittel um einen Muskel zu finden oder den Ursprung nochmal schnell nachzugucken. Gerade bei der Befunderhebung kann es unglaublich hilfreich sein in der App nochmal zu schauen welche Strukturen da liegen, wo der Patient den Schmerz angibt und so sicherzugehen, dass man nicht aus Versehen einen Muskel vergisst.



Disclaimer: Alle Bilder und Videos gehören zu Visible Body. (Image courtesy of Visible Body) Diese Review wurde weder gesponsert noch haben wir in irgendeiner Form Vorgaben oder eine Entlohnung dafür erhalten. Alle Inhalte sind von Schülern für Schüler verfasst.

680 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Eure Tipps für Leute vor der Ausbildung

Halli hallo, ich habe in meiner Instagram Story eine Umfrage gemacht, was ihr anderen vor der Ausbildung empfehlen würdet. Diese Tipps sammle ich jetzt hier mal (und füge meine eigenen Gedanken hinzu)

Must Haves für die Physio Ausbildung

Halli hallo, ich habe in meiner Instagram Story eine Umfrage gemacht, welche Must Haves ihr anderen vor der Ausbildung empfehlen würdet. Diese Tipps sammle ich jetzt hier mal (und füge meine eigenen G