• Lara

Verlauf einer Schwangerschaft & Veränderungen/Beschwerden

Dauer: 280 Tage bzw 40 Wochen (pm - post mensis, oder 38Wo post coital)


Vorraussetzungen für eine Schwangerschaft sind:

Durchgängigkeit von Eileiter & Samenleiter

Vorhandensein funktionstüchtiger Keimzellen bei beiden Partnern

Physiologische Hormonlage (kann zB gestört sein, wenn die Frau deutlich zu wenig Körperfett hat, oder der Körper zu viel Stress ausgesetzt ist)


Einteilung in Trimester

  1. Trimenon: Monat 1-3, “Phase der Anpassung”; Beginnt mit Befruchtung & Einnistung, hier findet dann auch noch die Organentwicklung des Embryos statt

  2. Trimenon: Monat 4-6, “Phase des Wohlbefindens”; ab hier Fetus, Längenwachstum und Anlegen von Subcutis beim Fetus

  3. Trimenon: Monat 7 bis zur Geburt, “Phase der Belastung”

Physiologische Veränderungen/ Beschwerden während der Schwangerschaft:

  • Übelkeit & Erbrechen, v.a. morgens und nur im ersten Trimenon; aufgrund des HCG Anstiegs

  • Stressinkontinenz: begründet durch den herabgesenkten Tonus des Beckenbodens, v.a. solange der Progesteronspiegel hoch ist.

  • Obstipation: ebenfalls weil der Tonus der glatten Muskulatur zB Darm herabgesetzt ist & damit auch die Peristaltik. Teilweise auch wenn Eisen supplementiert wird oder die Bauchatmung aufgrund des Kindes minimiert ist.

  • Statikveränderungen: Beckenkippung, ++LWS, Protaktion im Schultergürtel (aufgrund des steigenden Brustgewichts), etc…

  • Überempfindlichkeit der Brüste

  • Gewichtszunahme: 12-14kg sind normal aufgrund von Fruchtwasser, Fetus usw. Viel mehr sollte es i.d.R. nicht werden.

  • Allgemein Einlagerung von Flüssigkeit/ Ödeme; kann zu vorübergehendem Carpaltunnelsyndrom führen.

  • Drangblase, wenn Kind “auf” der Blase liegt

  • Atembeschwerden/ Belastungsdyspnoe

  • Eventuell Schwangerschaftsanämie und niedriger Blutdruck

  • Vena Cava Syndrom, keine Rückenlage mehr!

  • Varizen/ Hämorrhoiden

  • Sodbrennen (sollte besser werden wenn Oberkörper hochgelagert wird, evtl über Ernährung beeinflussbar!)

115 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Inkontinenzen

Brustkrebs (Mamma Ca)

Inzidenz: circa jede 8. Frau Epidemiologie: “57.000 Frauen erkranken in Deutschland jährlich an Brustkrebs. 17.500 Frauen sterben pro Jahr an den Folgen einer Brustkrebserkrankung. Das mittlere Erkran

Risikoschwangerschaften

Risikoschwangerschaft bedeutet nur, das Risikofaktoren vorliegen & die Schwangerschaft vom begleitenden Arzt verstärkt überwacht wird. Es heißt nicht, dass eventuelle Komplikationen auftreten müssen.