• Lara

Trunk Control Test

Was wird getestet?

Posturale Kontrolle, vor allem des Rumpfes


Durchführung:

Der Test besteht aus vier elementaren Aufgaben, die der Patient ohne Hilfe ausführen soll.

  • Drehen aus Rückenlage auf die paretische Seite

  • Drehen aus Rückenlage auf die nicht-paretische Seite

  • Aus Rückenlage aufsetzen

  • Freier Sitz, ohne Fuß-Boden-Kontakt, für mindestens 30Sek.

Für jede der 4 Aufgaben gibt der PT entweder:

  • 0 Punkte = Patient kann die Aufgabe nicht selbstständig erledigen

  • 12 Punkte = Patient bewältigt Aufgabe allein, aber mit Kompensation, oder

  • 25 Punkte = Patient kann die Aufgabe selbstständig und mit physiologischen Bewegungsabläufen durchführen.


Interpretation/Nutzen:

Der Test ist Teil des Motricity-Index und wird v.a. in der Frühphase nach Schlaganfall genutzt. 98% der Patienten, die in den ersten 6 Wochen der Regeneration mindestens 50/100 Punkten erreicht hatten, konnten nach 18 Wochen wieder frei gehen.

84 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Spina Bifida

→ im Staatsexamen nicht gefragt (soweit ich weiß, zur Not nochmal eure Dozenten fragen!), aber der Begriff und auch Patient*Innen mit Spina Bifida begegnen einem vielleicht doch in der Praxis. Definit

Dystrophische Myotonien (SKL)

→ verschiedene Formen, zB: Mb. Curschmann-Steinert und die Proximale myotone Myopathie (PROMM)/ Mb. Ricker Mb. Curschmann-Steinert (auch Typ 1) → Autosomal dominanter Erbgang → Schädigung an Muskelfas

Muskeldystrophie Typ Duchenne

Progressive Muskeldystrophie Duchenne: → X-chromosomal rezessive Erbkrankheit Ein Muskelstrukturprotein (Dysthropin) wird nicht gebildet → Untergang von Muskelfasern 1/3500 der männlichen Neugeborenen