• Lara

Rotatorenmanschettenrupturen

Oft entweder Ursache oder Folge von Impingementsyndromen.

Daneben Ursache häufig: Sturz auf flektierten oder abduzierten Arm, Nebendiagnose bei traumatischen Luxationen, sehr oft: Mikrotraumen (repetitiv) zB durch Sportart-spezifische Fehlbelastungen


Klassifikation:

Eine mögliche Klassifikation ist die nach Snyder

Weitere Unterscheidungen:

Chronisch (oft partiell und mit chronischen Tendopathien) oder akut (i.d.R. traumatisch)

Diagnostik:

  • Aktive und passive Bewegung

  • Druckdolenz subacromial & im Ansatz Bereich der Mm.

  • Nachtschmerz

  • Schmerz bei Belastung und Abduktion

  • Nicht immer painful arc, manchmal schmerzhafte Pseudoparalyse

Therapie:

  • Meiden schmerzhafter Tätigkeiten

  • Erhalten der Beweglichkeit

  • Skapulohumeralen Rhythmus schulen

  • Neuromuskuläre Stabilisierung optimieren

  • ADL Schulung

  • itis-hemmende Therapie

Operativ erst, wenn 3-6 Monate lang keine Besserung eintritt.

91 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Myofasziale Triggerpunkte

Was sind Triggerpunkte? • Verhärtete, Übererregbare Region innerhalb eines Muskels; „We perceive what we expect, rather than what ist real.“

Frakturen der Wirbelsäule

Dieser Gastbeitrag ist von Pablo! :) Arten von Frakturen: → Wirbelkörperfrakturen → Dornfortsatzfrakturen → Querfortsatzfrakturen Ursachen: - Körperliche Gewalt - Stürze (Freizeit, Sport) - Verkehr

Mittelfußfrakturen

Lokalisation: Metatarsalknochen Einteilung: Basisfrakturen Schaftfrakturen Supkapitale Frakturen Köpfchenfrakturen Metatarsale-V-Frakturen = „Jones-Frakturen“ Sonderform: Ermüdungsfraktur Ursachen: Ei