• Lara

Pleuritis

= Entzünding der Pleura visceralis und parietalis

- meist Folgeerkankung bei Pneumonien, Lungenembolien, oder als post-operative

- Komplikation nach Thoraxeingriffen


Ablauf:

  1. Pleuritis sicca

  2. Pleuritis exsudativa

  3. Pleuritis adhaesiva (ab hier irreversibel)

1. Pleuritis sicca:

  • Schneidender Schmerz bei (Ein-)atmung, Schmerz strahlt evtl aus in Rücken und Schulter

  • Schonatmung: flach, Nachschleppen der betroffenen Seite

  • Fieber

  • Hustenreiz

  • Schmerzschonhaltung

  • Atemnot v.a. bei Belastung

2. Pleuritis exsudativa:

  • Pleuraerguss (path. Flüssigkeitsansammlung im Pleuraspalt)

  • Auseinanderdrängen der Pleurablätter durch den Erguss

  • Pleuraempyem bei Eiterbildung

  • Schneidender Schmerz mit Druckgefühl

  • Kompression der Lunge bei größeren Ergüssen mit Gefahr von Atelektasen

  • Dyspnoe

  • Evtl. Verschiebung des Mediastinums zur gesunden Seite

  • Abgeschwächtes Atemgeräusch unterhalb des Ergusses

3. Pleura Adhaesiva:

  • Bildung einer Pleuraschwarte

  • Erguss wird nach ein paar Wochen rückresorbiert, der Rest verdichtet sich bindegewebig, verklebt und verwächst → es kommt zu Schrumpfungsprozess mit evtl:

  • Zwerchfellraffung

  • Einengung der Intercostalräume

  • Verziehung des Mediastinums zur betroffenen Seite

  • Verminderte Beweglichkeit der betroffenen Thoraxseite

  • Entwicklung von Kyphoskoliosen

  • Bleibende Atemnot & chron. Cor Pulmonale


Therapie allgemein:

  • Behandlung der Grunderkrankung

  • Antiphlogistika

  • Analgetika

  • Ablassen des Ergusses/ Thoraxdrainage

  • Operative Lösung der Verwachsung


PT-Ziele:

  • Verbesserung der Ventilations- und Perfusionsverhältnisse der Lunge

  • Pneumonieprophylaxe

  • Dämpfung von unproduktivem Husten

  • Vermeidung von Pleuraschwartenbildung

  • Verbessern der Stoffwechselprozesse und der Ausdauerleistung

  • Behandlung der Grunderkrankung


Behandlung sh. Atemtherapie


CAVE/KIK:

Bei der Pleuritis sicca wird nur die unbetroffene Seite behandelt! Die betroffene Seite nur über Overflow/Irradiation, nicht direkt.



263 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

COPD aus Sicht einer Atemtherapeutin

Definition: → Die COPD ist eine Lungenerkrankung, die durch eine chronische Atemwegsobstruktion mit eingeschränktem Airflow gekennzeichnet ist, welche die normale Atmung beeinträchtigt und nicht völli

Leberzirrhose (SKL)

→ Chronische Zerstörung der Leberläppchen und der Gefäßstruktur → Ersatz durch Narbengewebe, erst bei weniger als 30% deutliche Symptome → Männer: Frauen → 2:1 Ursachen: 30% Virushepatitiden 10% Fettl