• Lara

Lungenfibrose

Pathogenese:

  • Initialer Reiz (Noxen) wie zB Staub, Toxine,...) schädigen die Alveolar- und Kapillarwände

  • Chronische Entzündung mit Bildung von kollagenem Bindegewebe (Narbenbildung der Alveolar-Kapillareinheit) → Verlust von funktionstüchtigem Parenchym → Verlust der Elastizität von Lungengewebe (wird fest/steif) → eingschränkter Gasaustausch → Behinderung der Lungenstrombahn (→ erhöhte Rechtsherzbelastung)

Ursachen:

  • anorganische Stäube: Asbest, Quarz, Eisen, Aluminium, ...

  • organische Stäube: Tabak, Getreide, Gräser, Holz, Bakterien, Viren, Pilze,...

  • Systemerkrankungen (Kollagenosen)

  • Iatrogene Ursachen: Chemotherapie, Bestrahlung


Symptome:

  • Anstrengungs- und Ruhedyspnoe

  • Tachypnoe

  • Trockener Reizhusten

  • Zyanosen

  • verringerte Vitalkapazität

  • Erschöpfung der Atem- (hilfs-)muskulatur

  • Herabgesetzte Hautmobilität

  • Einziehungen der ICM Räume bei Inspiration


Komplikationen:

  • Rechtsherzinsuffizienz

  • Vermehrte Infektneigung

  • Inspiratorische Insuffizienz

  • Lungentransplantation


PT-Ziele:

  • Ausschöpfen der vorhandenen Ressourcen

  • Ventilation und Perfusion verbessern

  • Thoraxbeweglichkeit erhalten

  • Herabsetzen von Gewebswiderständen (Haut, Muskulatur)

  • Vermeiden von schädigenden Atemformen

  • Erlernen von schonenden Hustentechniken

  • Hilfe zur Selbsthilfe/ Verbesserung Selbstmanagement

  • Ausdauerleistung erhalten

  • CAVE: Atemfrequenz nicht direkt senken!! Pat. nicht aufforden langsamer zu atmen!)

Behandlung anhand der Ziele sh. Atemtherapie

189 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

COPD aus Sicht einer Atemtherapeutin

Definition: → Die COPD ist eine Lungenerkrankung, die durch eine chronische Atemwegsobstruktion mit eingeschränktem Airflow gekennzeichnet ist, welche die normale Atmung beeinträchtigt und nicht völli

Leberzirrhose (SKL)

→ Chronische Zerstörung der Leberläppchen und der Gefäßstruktur → Ersatz durch Narbengewebe, erst bei weniger als 30% deutliche Symptome → Männer: Frauen → 2:1 Ursachen: 30% Virushepatitiden 10% Fettl

Azyanotische und zyanotische Herzfehler (Pädiatrie)

Zyanose beschreibt das „blau werden“, wenn die Sauerstoffsättigung im Blut zu gering ist. Azyanose heißt dementsprechend einfach, dass der Herzfehler vermutlich von außen nicht sichtbar ist und ausrei