• Lara

Leberzirrhose (SKL)

→ Chronische Zerstörung der Leberläppchen und der Gefäßstruktur → Ersatz durch Narbengewebe, erst bei weniger als 30% deutliche Symptome

→ Männer: Frauen → 2:1


Ursachen:

  • 30% Virushepatitiden

  • 10% Fettleber

  • 50% Alkoholabusus

  • Der Rest zB: Stauungsleber bei Rechtsherzinsuffizienzen, Medikamentenschäden, Autoimmunerkrankungen,...


Symptome:

  • Abgeschlagenheit

  • Schwäche (Muskelschwund, Zittern)

  • Gestörte Proteinsynthese: Blutungs- und Thromboseneigung

  • Infektanfälligkeit

  • Ödeme

  • Aszitis

  • Hormonelle Störungen: Menstruationsstörungen bei Frauen; Bauchglatze, Hodenatrophie, Potenzstörungen bei Männern

  • Appetitverlust, Gewichtsabnahme

  • Ösophagusvarizen

  • Gelbfärbung der Haut und der Augen

  • Lacklippen, Lackzunge, Mundwinkelrhagarden


Komplikationen:

  • Hepatische Encephalopathie

  • Ösophagusvarizenblutungen

  • Leberzellkarzinom

  • Eingeschränkte Nierenfunktion (Hepatorenales Syndrom)


Diagnostik:

  • Anamnese, Klinisches Bild

  • Labor

  • Sono (oder CT, MRT, Biopsie)


Stadien: nach Child-Pugh A-C

  • A: gute Leberfunktion

  • B: mäßige Leberfunktion

  • C: schlechte Leberfunktion


Therapie:

  • kausal: Grunderkrankung, Noxen ausschalten

  • Lebertransplantation

  • Symptomatisch: Mangelzustände behandeln, Vitamine zugeben, Kalorienreiche Kost

  • Körperliche Schonung

  • Komplikationen behandeln (Betablocker senken den Pfortaderhochdruck, Eiweißreduzierte Kost im späten Stadium, Ösophagusvarizenverödung, Aszitis-Ausschwemmung)


Prognose:

  • Leberzellkarzinom

  • Dekompensation mit Aszitis, spontan bakterielle Peritonitis

  • Nierenversagen

  • Je weiter das Stadium, desto schlechter

81 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Frakturen der Wirbelsäule

Dieser Gastbeitrag ist von Pablo! :) Arten von Frakturen: → Wirbelkörperfrakturen → Dornfortsatzfrakturen → Querfortsatzfrakturen Ursachen: - Körperliche Gewalt - Stürze (Freizeit, Sport) - Verkehr

Mittelfußfrakturen

Lokalisation: Metatarsalknochen Einteilung: Basisfrakturen Schaftfrakturen Supkapitale Frakturen Köpfchenfrakturen Metatarsale-V-Frakturen = „Jones-Frakturen“ Sonderform: Ermüdungsfraktur Ursachen: Ei

Aseptische Knochennekrosen

= nekrotisierende Erkrankungen des Knochensystems aufgrund einer Ischämie (ohne Infektion!) Pathogenese: Verschluss des versorgenden Gefäßes (Gefäßinfarkt) → Mangelversorgung des Knochens mit Sauersto