• Lara

Buchreview: Die Kritik an der Physiotherapie (Andreas Alt & Anna Zwerenz)

Hallo und willkommen zurück bei der Rubrik "Reviews", heute stelle ich ein Buch vor, dass kein klassisches Lehrbuch ist.

Die Kritik an der Physiotherapie - Eine wahre Chance

(Andreas Alt & Anna Zwerenz)


Wenns nach mir ginge, wäre "evidenzbasiert" das Unwort des Jahres; ich benutze es selbst zu viel, zu unüberlegt und man hört es ständig überall. Andreas Alt und Anna Zwerenz klären hier aber sehr gut auf.

Was ist überhaupt das Problem in der Physiotherapie aktuell? Wo könnte es hingehen und wo sollte es vielleicht hingehen? Wie läuft es in anderen Ländern und was fehlt uns hier in Deutschland für Direct Access (also dass Patienten direkt zum Physio gehen können ohne Verordnung vom Arzt). Was muss passieren um die Ausbildung zu akademisieren, was wären die Chancen und was ist noch schwierig?

All das, aber auch Themen wie MT, Bobath und die Nachteile von Zertifikatspositionen werden hier verständlich erläutert.


Für die, die sich ein Bild verschaffen möchte vom aktuellen Berufsstand und den Umständen, die es uns allen erschweren (mehr zu verdienen, effizienter zu behandeln und und und...), ist es eine gute Wahl.

Subjektiv betrachtet fand ich den Preis recht hoch, für ein Buch, dass eher dünn ist und nicht viel Handwerkszeug mitgibt, objektiv betrachtet gibt es allerdings so viel Inspiration, Einsicht und auch tatsächliche Lösungsvorschläge, dass es mir das Geld definitiv wert war. Es liest sich hin und wieder schwer aufgrund der vielen Abkürzungen (ich hab mir das Abkürzungsverzeichnis irgendwann einfach kopiert und mir als Lesezeichen ins Buch gelegt) und der sehr akademischen Sprache, aber es sind ja auch Themen über die es sich nachzudenken lohnt.


Kurz:

  • Kritik an der aktuellen Berufspolitik, der Geschichte der Physiotherapie, dem MPhG, usw (auf Basis von Studien und Wissenschaft, nicht subjektiv von Autor)

  • Aufzeigen von Alternativen und Lösungen, sowohl individuell für die Therapie, als auch an Berufsdefinition, Gesundheitssystem, Ausbildung usw.

  • Schöne Grafiken und Zusammenfassungen

  • Quellen und Literaturangaben zum weiter- und nachlesen

  • Wissenschaftliche Erkenntnisse zu ET, FDM, MT, Bobath und Dehnen

Da ich selbst nicht studiert habe und nicht das Hintergrundwissen und die Mittel habe, mir die einzelnen Quellen alle anzuschauen, kann ich nicht über die Qualität der zitierten Evidenz urteilen. Es hätte mich gefreut auch über gegenteilige Standpunkte und Untersuchungen informiert zu werden, aber da das nicht die Aufgabe des Buches ist, ist das keine Kritik sondern nur meine persönliche Meinung, zudem ist das Buch so sehr kompakt und schnell gelesen, was mit noch mehr Inhalt nicht so praktisch wäre.


Es ist frustrierend zu sehen wie die Verhältnisse der Ausbildungsinhalte sind im Vergleich zur Evidenz. Ich bin grundsätzlich nicht abgeneigt Maßnahmen zu lernen und zu nutzen, die nicht evidenzbasiert sind, solange es in (stark begrenzten) Maßen ist und dem Patienten nicht schadet. Ich weiß von Euch allerdings, dass an vielen Schulen Hinterfragen nicht erwünscht oder sogar möglich ist. Wer sich also nicht ärgern möchte, kann natürlich mit dem Lesen bis nach dem Examen warten 😉.

349 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Eure Tipps für Leute vor der Ausbildung

Halli hallo, ich habe in meiner Instagram Story eine Umfrage gemacht, was ihr anderen vor der Ausbildung empfehlen würdet. Diese Tipps sammle ich jetzt hier mal (und füge meine eigenen Gedanken hinzu)

Must Haves für die Physio Ausbildung

Halli hallo, ich habe in meiner Instagram Story eine Umfrage gemacht, welche Must Haves ihr anderen vor der Ausbildung empfehlen würdet. Diese Tipps sammle ich jetzt hier mal (und füge meine eigenen G