Achsen und Ebenen: Einfach erklärt

Aktualisiert: Nov 15

Die verschiedenen Ebenen:

  • Transversalebene

  • Frontalebene

  • Sagitalebene


Die verschiedenen Achsen:

  • Sagittotransversale Achse (auch a-p-Achse, anterior-posterior-Achse, Sagittalachse)

  • Frontosagittalachse (Auch: Longitudinalachse, craniocaudale Achse)

  • Frontotransversale Achse (Latero-laterale Achse, Horizontal oder Transversalachse)

Was sind Ebenen?

Die Ebenen können als Trennwände angesehen werden, die uns ermöglichen uns nur in dieser Ebene zu bewegen.

- Stellen wir uns mal die Frontalebene vor: da stellen wir uns eine Wand vor uns und hinter uns vor. Welche Bewegungen sind möglich, wenn diese Wände da sind? Genau: Abduktion und Adduktion. Würden wir uns vorstellen die Arme oder Beine nach vorne oder hinten zu bewegen (also Anterversion und Retroversion) durchzuführen würden wir gegen die Wände stoßen.

- Jetzt stellen wir uns die Sagitalebene vor: da haben wir eine Wand rechts von uns und eine Wand links von uns. Welche Bewegungen sind da möglich? Genau: Flexion und Extension oder Anteversion und Retroversion also Heben des Armes oder Beines nach vorne und hinten. Würden wir uns vorstellen die Arme oder beine abzuspreizen also eine Abduktion durchzuführen würden wir gegen die Wände kommen.

- Zu guter Letzt haben wir noch die Transversalebene. Hier müssen wir uns vorstellen, dass die Wände oben und unten sind. Hier ist es etwas schwieriger sich die Bewegungen vorzustellen die möglich wären aber wenn wir uns die anderen Ebenen anschauen, welche Bewegungen bleiben noch übrig? Genau: Rotation

Wer sich das so nicht vorstellen kann, hat hier noch eine andere Möglichkeit sich die Ebenen vorzustellen. Wir arbeiten wieder mit Wänden, die durch unseren Körper gehen und wir versuchen, dass das Körperteil das bewegt wird immer an der Wand bleibt und den Kontakt nicht verliert.

- Nehmen wir die Frontalebene. Diese Wand würde links und rechts durch unseren Körper gehen. Welche Bewegung müssen wir durchführen um die Berührung der Wand von beispielsweise Arme oder Beine nicht zu verlieren? Genau: Abduktion und Adduktion

- Das Gleiche gilt für die anderen Ebenen auch


Was sind Achsen?

Wie sieht es mit den Achsen aus? Die Achsen können wir uns wie Stangen vorstellen die durch unsere Gelenke gehen und wenn wir an der Stange drehen diese dann zu Bewegungen führen. Kurz gefragt: Wenn man sich vorstellt das eine Bewegung um einen Drehpunkt/ ein Scharnier abläuft, wo läuft dieser Drehpunkt durch?

Stellen wir uns ein Fußballkicker vor, hier geht eine Stange rechts und links durch die Schulter und führt zu welcher Bewegung? Im weitesten Sinne Flexion und Extension.

Ein Trick, um sich zu merken welche Achse zu welcher Ebene passt: Die Achse ist immer 90° zur Ebene und umgekehrt.

- Frontalebene: 90° zu der Ebene wäre die Sagitallachse

- Transversalebene: 90° dazu wäre die Longitudinalachse

- Sagitalebene: 90° dazu wäre die Transversal- oder Horizontalachse


Eine letzte Möglichkeit Achsen & Ebenen richtig zuzuordnen ist eher eine Eselsbrücke:

Wenn Bewegungen in der Frontalebene stattfinden, dann passiert das um eine: Sagitto-transversale Achse.

Wenn Bewegungen in der Sagittalebene stattfinden, dann passiert das um eine: Fronto-transversale Achse.

Wenn Bewegungen in der Transversalebene stattfinden, dann passiert das um eine: Fronto-sagittale Achse.

→ Ist euch etwas aufgefallen? Es kommen immer alle drei Begriffe vor! Wer sich hier also mal absolut nicht sicher ist, kann das ganze vielleicht so umgehen/ schummeln. ;)


→ Cheat-Sheed:

  • Frontalebene & a-p-Achse (auch Sagittotransversale Achse): Abduktion und Adduktion

  • Sagittalebene & Horizontalachse (Latero-laterale Achse) wie beim Fußballkicker): Flexion/Extension, Anteversion/Retroversion

  • Transversalebene & Longitudinalachse (cranio-caudale-Achse): Innenrotation/Außenrotation, (bei Pro- und Supination muss man zB. immer schauen, wie die Arme gerade ausgerichtet sind, wenn die Arme runterhängen, passiert das auch um einer Longitudinalachse)


Beispiele zum Üben:

- Hüftgelenk bewegt sich in Flexion

o Ebene:

o Achse:

- Schultergelenk bewegt sich in der Sagittalebene:

o Achse:

o Bewegung:

- Unterarm bewegt sich in Supination und Pronation

o Ebene:

o Achse:

- Hüftgelenk bewegt sich um die Longitudinalachse

o Ebene:

o Bewegung:


3,149 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Myofasziale Triggerpunkte

Was sind Triggerpunkte? • Verhärtete, Übererregbare Region innerhalb eines Muskels; „We perceive what we expect, rather than what ist real.“