Noch nicht sicher ob Physiotherapie das Richtige für dich ist?

Hier kannst Du Erfahrungsberichte von Schülern lesen, zur Ausbildung, zum Studium und einzelnen Praktika. Lies die Antworten zu häufig gestellten Fragen (einfach runterscrollen!) oder nutze das Kontaktformular um eigene Fragen zu stellen und jemand aus unserem Team wird sie Dir beantworten.

Frequently Asked Questions

Welche Fächer gibt es in der Physiotherapie Ausbildung?

Es sind gefühlt unzählige.. Wir haben mal versucht alle hier zu sammeln! Man wird allerdings nicht in jedem Fach einzeln geprüft und die genauen Bezeichnungen variieren sicherlich von Schule zu Schule/ Bundesland zu Bundesland!
Wie viele Prüfungen umfasst das Staatsexamen?

 

Es gibt zwei schriftliche Prüfungen die jeweils 2 Fächerblöcke umfassen, 3 mündliche Prüfungen (die jeweils an einem Tag stattfinden) und praktische Prüfungen in den Fächern KG, BE, Massage, ET & Hydrotherapie. Außerdem noch zwei Patientenprüfungen, entweder im Bereich Ortho/Innere oder Neuro/Chirurgie. Genaueres kann man jedoch in der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Physiotherapeuten (PhysTh-APrV) nachlesen.

Was kann man vor der Ausbildung schon machen/lernen?
Die Ausbildung ist in der Regel so aufgebaut, dass man - egal ob man vorher Abitur gemacht hat oder nicht - gut mitkommen kann. Was sicherlich nicht schadet ist wenn man selbst Sport treibt und sich dort auch mal mit der Anatomie beschäftigt oder sich mit der Fachsprache beschäftigt - zur Terminologie und einigen andere Grundlagen haben wir schon Inhalte, die vielleicht auch vor der Ausbildung schon einen Einblick geben.​
Wie kann man die Ausbildung finanzieren?
Finanzielle Unterstützung wie BAföG ist in der Regel abhängig vom Einkommen der Eltern und nur bis zu einem bestimmten Alter/ bei der Erstausbildung möglich. Allerdings wird die Physiotherapie Ausbildung seit 01. Januar 2019 in Deutschland vergütet! Das ist noch nicht überall umgesetzt und es gibt Ausnahmen, aber es lohnt sich vorher bei der jeweiligen Schule anzufragen! Das Studium muss weiterhin bezahlt werden, aber auch da variieren die Kosten ja von Hochschule zu Hochschule. 
Man kann auch neben der Ausbildung noch arbeiten gehen, allerdings ist das unglaublich anstrengend und je nach Nebenjob erschwert es die Ausbildung definitiv.